WEBER Raumausstattung

seit 1926

Was sind Vinylböden / Designbodenbeläge / Vinyllaminat

Kategorie: Wissensecke                                                 

Bei den sogenannten Vinylböden / Designbodenbelägen oder auch Vinyllaminat handelt es sich um hochwertige, heterogene Kunststoffbeläge. Heterogen bedeutet, dass die Vinylböden / Designbodenbeläge nicht durchgängig aus einem Material bestehen, sondern einen Mehrschichtaufbau haben. Die Basis für die meisten Vinylböden und Designbodenbeläge bildet eine Kunststoffrückenschicht. Als Stabilierungs- und Trittschalllage folgt darauf eine Trägerschicht, auf welcher widerrum die Druckschicht, also das eigentliche Dekor, aufliegt. Ganz oben auf dem Vinylboden / Designbodenbelag befindet sich die transparente Nutzschicht, welche heutzutage meist aus Polyurethan (PU) besteht. Dieser extrem harte Kunststoff schützt den Vinylboden und macht ihn widerstandsfähig gegen die alltäglichen Umwelteinflüsse. Anhand der Dicke der Nutzschicht wird auch meist die Einteilung der Vinylböden /
Designbodenbeläge
vorgenommen. Desto dicker die Nutzschicht, desto strapazierfähiger und besser geschützt ist der Vinylboden, aber desto höher ist auch sein Preis. Anbei daher eine kleine Übersicht, welche Vinylboden / Designbodenbelag, mit welcher Nutzschicht wofür geeignet ist.


Unterscheidung von Vinylböden / Designbodenbelägen anhand der Dicke der Nutzschicht:

Eine grobe Einordnung der Nutzungseignung von Vinylböden / Designbodenbelägen anhand ihrer Nutzschicht lautet wie folgt:

 Nutzschichtdicke

geeignet für

Beanspruchung

Vinylböden / Designbodenbeläge mit 0,10 - 0,30mm Nutzschicht

Wohnbereich

leichte - starke Beanspruchung

Vinylböden / Designbodenbeläge mit 0,40 - 0,60mm Nutzschicht

Wohnbereich

Gewerbebereich

starke Beanspruchung

leichte - normale Beanspruchung

Vinylböden / Designbodenbeläge mit 0,70 - 1,00mm Nutzschicht

Wohnbereich

Gewerbebereich

Industriebereich

starke Beanspruchung

starke Beanspruchung

normale Beanspruchung



Urpsrung und Herkunft von Vinylböden & Designbodenbelägen

Ihren Ursprung haben die Vinylböden / Designbodenbeläge im Laden- und Gewerbebau, wo Sie aufgrund ihrer hohen Strapazierfähigkeit, realistischen Optik und der vielen weiteren Vorteile wie leises Begehgeräusch, Umempfindlichkeit gegenüber Wasser und hygienischen Eigenschaften heutzutage fast überall zum Einsatz kommen. Weiterhin sind Vinylböden & Designbodenbeläge Hartbeläge, dass heißt, der Bodenbelag ist insich hart und fest, so dass man beim Begehen nicht das typisch schwammige PVC Gefühl, sondern eine authentische Haptik verspürt. Trotzdem erzeugen Vinylböden & Designbodenbeläge weitaus weniger Trittschall als z.B. Laminat, Parkett oder Steinfliesen.

Vinylböden / Designbodenbeläge werden nicht als Rollen- oder Bahnenware geliefert, sondern in einzelnen Planken / Fliesen und werden auch als Einzelelemente, entweder vollflächig verklebt, oder als Klicksystem bzw. selbstliegendes Sytem, verlegt. Nach der Verlegung entsteht so ein täuschend echter Originaleindruck, da tatsächlich jedes Element einzeln verlegt ist. Verstärkt werden kann dieser Effekt noch durch Akzentelemente wie z.B. Fugenstreifen, Börduren und Intarsien.


Unendliche Gestaltungsmöglichkeiten mit Vinylböden & Designbodenbelägen

Vinylböden & Designbodenbeläge sind in vielen verschiedenen Abmessungen erhältlich und werden mit unterschiedlich geprägten und gemusterten Oberflächen, vornehmlich mit Holz-, Stein- oder Metalldekoren, angeboten. Weiterhin erhalten Sie Vinylböden / Designbodenbeläge mit verschiedenen Nutzschichten, Abmessungen, Kantenformen und Gesamtdicken. Durch die Kombination verschiedener Musterungen oder Farben, durch die Art der Verlegung oder den Einsatz von Bordüren und Zierstreifen lassen sich Bereiche optisch verbinden, Übergänge schaffen und Schwerpunkte setzen. So können zum Beispiel bei gleicher Aufbauhöhe optische Inseln gebildet oder Korridore markiert werden. Darüber hinaus lassen sich damit Designs in Umgebungen verlegen, für die das Originalmaterial sonst nur schwer geeignet wäre. Zum Beispiel Holzplanken im Badezimmer, Parkettoptik im Eingangsbereich etc. Sie sehen, Vinylböden & Designbodenbeläge sind eine echte Alternative zu Laminat, Parkett und Steinfliesen.

Kontaktieren Sie unsere Berater für weitere Informationen und eine persönliche Fachberatung.


Die Vorteile von Vinylböden /  Designbodenbelägen / Vinyllaminat auf einen Blick:

  • extrem strapazierfähig - bis zu 20 Jahre Garantie

  • angenehmes Begehgeräusch - kein "Klack - Effekt"

  • unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Schmutz

  • sehr hygienisch und einfach zu reinigen im Feuchtwischverfahren

  • einfache und saubere Verarbeitung und Verlegung

  • geeignet für Warmwasser-Fußbodenheizung (bis max 27°C)

  • niedrige Einbauhöhe (2-6mm) und geringes Eigengewicht

  • beschädigte Elemente können evtl. leicht ausgetauscht werden